die VISION

Beta-Campus

Am Anfang stand die Zukunft.
Unsere Region hat die niedrigste Arbeitslosigkeit in ganz Niederösterreich und ist Standort von mehr als einem Dutzend Weltmarktführern sowie zahlreichen Top-Betrieben.

Aber ist auch die Zukunft in unseren Mostviertler Talschaften zu Hause? Die negative demographische Spirale, Abwanderungstendenzen und immer weniger qualifizierte Facharbeiter und Techniker: Diese Entwicklungen machen Unternehmen und Gemeinden Sorgen.

Die Antwort ist ein Ort.
Eine Handvoll Vordenker konnte diese ewigen Diskussionen über Facharbeitermangel und Abwanderung nicht mehr hören.

Gemeinsam krempelten sie die Ärmel hoch, suchten nach einer konkreten Antwort - und fanden den dafür notwendigen Ort: Aus dem ehemaligen Bene-Werk in Waidhofen an der Ybbs wird der Beta-Campus.

Unser Ansatz ist beta.
In der Software-Entwicklung steht das Wort Beta für eine vorläufige Version. Der Beta-Campus ist ein solcher Vorgriff - auf die Zukunft des Wohnens, des Arbeitens, Lernens, Forschens und Netzwerkens. Der Beta-Campus entsteht organisch und soll Zug um Zug wachsen.

Die Keimzelle startete im November 2018 mit Workshop- und Coworking-Flächen in den ehemaligen Bene-Bürgerhäusern. Schrittweise breitet sich der Beta-Campus auf weitere Flächen aus und transformiert schließlich den einstigen Produktionsstandort in einen Ort der Begegnung und der Innovationskraft.

Im Mittelpunkt steht das Wir.
Statt isoliertem Denken geht es um Synergien, im Mittelpunkt steht das wir, der Campus. Voneinander lernen, innovative Ideen spinnen, visionäre Technik verwirklichen, gemeinsamen Nutzen erzielen: Schüler & Unternehmer, Denker & Macher, Traditionsbetriebe & Startups… jeder bringt sich ein, alle profitieren.

So realisieren wir gemeinsam Zukunft. Und so wird aus einem stillgelegten Werk der Beta-Campus, die Keimzelle der Zukunft.

DCIM100MEDIADJI_0118.JPG

der ZEITPLAN

  • ENDE OKTOBER 2018

    Eröffnung

    des neu ausgestatteten Coworking-Bereichs im Beta-Campus sowie des IdeaLabs (inklusive Besprechungsraum) 

  • BIS ENDE SEPTEMBER 2019

    Finalisierung

    der Ausschreibungsunterlagen für den Architekturwettbewerb gemeinsam mit Wohnbaugenossenschaft Alpenland

  • JÄNNER 2020

    Jurysitzung

    Wettbewerbsergebnis des Architekturwettbewerbs

  • FRÜHJAHR 2020

    Start

    der Detailplanung

  • 2020

    Baubeginn

    es geht los.

  • 2023

    Fertigstellung

    Eröffnung Vollversion Beta-Campus

der STANDORT

Die große Stärke des Standortes Bene-Werk in Waidhofen-Zell ist der Baubestand der ursprünglichen Bene Fabrik: Über Zwischennutzungen und Impuls kann man sofort in Aktion gehen, weil der Raum verfügbar ist. Zusätzlich unterstützt der Baubestand die urbane Ausstrahlung einer revitalisierten Industriebrache.

Die Verbindung von neuem Leben in alten Gemäuern und Ergänzung durch neue architektonische Elemente schreibt einen Weg der Stadtentwicklung in Waidhofen an der Ybbs fort (offenes Rathaus 1997, Schloss Rothschild 2007, Bene-Werk Zell 2017ff). Ein weiterer Vorteil des Standorts: Es gibt mit Alpenland einen aufgeschlossenen Entwicklungspartner. Hier können Synergien in der Positionierung des gesamten Objektes wirksam werden.

Der Standort ist mit einer zukunftsweisenden Marke verbunden und mit einem positiven Image aufgeladen. Eine neue Marke kann hier besser etabliert werden, weil der Standort schon bekannt und positiv besetzt ist. Um die verkehrstechnischen Herausforderungen des Standorts wie Erreichbarkeit und Auffindbarkeit zu meistern, sind intermodale Schnittstellen ausgehend von den Schulen einzurichten.

(Josef Lueger, Machbarkeitsstudie Zukunfts-Campus 2017)

Der Beta-Campus - in seiner VOLLVERSION

... soll Begeisterung für technische Berufe schaffen, die Anzahl der Auszubildenden (SchülerInnen, Lehrlinge, StudentInnen) erhöhen und AbsolventInnen in die Region bringen.

... wird als Schaufenster, Arbeits- und Experimentierraum gemeinsam mit Betrieben in der Region Drehscheibe und Begegnungsraum sein.

... wird der attraktive Ort für Innovation, Forschung & Entwicklung, Inkubation, Neugründung, Vernetzung und Community und soll damit die Innovationskompetenz der Region steigern.

Die 7 LEISTUNGSBEREICHE

Symbol_Experience-Awareness_web

EVENT & Erlebnis

Hier präsentieren sich Firmen, Institutionen und Partner mit Technologie zum Angreifen. Dieser Leistungsbereich ist die Schnittstelle zur Öffentlichkeit und steht für Veranstaltungen und Ausstellungen offen.

Symbol_School_web

SCHULE

Mit unserem Leuchtturmprojekt wirken wir dem Fachkräftemangel entgegen. Das Polytechnikum Waidhofen erhält hier einen neuen Standort – und eine große Aufwertung: Schüler, Lehrlinge, Firmen vernetzen sich an einem Ort. Synergien entstehen.

Symbol_youngHousing_web

NEUES Wohnen

Jungen Menschen, die für Ausbildung oder Job in die Region kommen, wird ein Mehr an Wohnraum geboten. Die Bandbreite reicht von Zimmern innerhalb eines betreuten Wohnheims (für Lehrlinge, SchülerInnen) bis zu Kleinwohnungen für Singles und Paare.

Symbol_collaborative-infrastructure_web

LABOR & Werkstatt

Das Labor und die Werkstatt sind das kreative und spielerische Herzstück, der Bereich, an dem Hard- und Software zur Verfügung stehen - für Forschen und Experimentieren, Entwicklung, Prototypenbau, Basteln und Bauen. Auf High- und Low-Tech-Ebene, für Jung und Alt.

Gegenseitige Inspiration und Motivation in einem der modernsten Coworking Spaces Niederösterreichs. Klassische Coworking-Desks im Großraumbüro bilden mit geschlossenen Büroräumen (Company Space) und Werkstätten eine kommunizierende Einheit.

IdeaLab sowie Besprechungs- und Seminarräumlichkeiten ermöglichen es unseren Partnern, „out of the box“ zu denken, neue Formate und Methoden kennenzulernen.

Der Beta-Campus führt Auszubildende und Erfahrene, Interessierte und Experten zusammen. Dieser Leistungsbereich bietet die soziale Klammer. Die Verpachtung an einen lokalen Gastronomiebetrieb stellt die kulinarische Versorgung sicher.

Erstes Raum- und Funktionsschema

auszug-nutzerbedarfsprogramm-moocon
DCIM100MEDIADJI_0119.JPG

Die MENSCHEN hinter dem PROJEKT

Werner Krammer

Werner Krammer

Bürgermeister der Stadt Waidhofen an der Ybbs
„Jeder Leistungsbereich hat einen klaren Fokus in die Zukunft und stellt sich den Herausforderungen der Gegenwart. Auch architektonisch soll das Vorhaben den visionären Anspruch einlösen.“

Thomas Welser

Obmann des Beta-Campus
„Der Beta-Campus ist vor allem ein Ort der Begegnung: zwischen Corporates und Startups, zwischen Lehrlingen und SchülerInnen (Poly, HTL, HAK etc.), zwischen Bildung und Wirtschaft.“
Welser_Thomas_500px links
Created with GIMP

Andreas Hanger

Eisenstraße-Obmann und Nationalratsabgeordneter
„Der Beta-Campus soll ein Leuchtturm werden, der gemeinsam mit Initiativen wie der Remise in Amstetten über das Mostviertel hinaus strahlt und die Region noch attraktiver macht.“

die PARTNER

Im Mostviertel wurde — nicht zuletzt dank Initiativen wie der Zukunftsakademie Mostviertel — ein vitales Netzwerk gebildet, das Unternehmen untereinander verbindet, aber auch Firmen und öffentliche Institutionen zusammenführt.

Mehrere Partner haben ihr Interesse am Projekt Beta-Campus bereits bekundet — allen voran die Arbeiterkammer Niederösterreich und die Wirtschaftskammer Niederösterreich. Hier finden Sie einen kleinen Auszug unserer Partner: